Sie haben Schmerzen...

Häufig werden die Beschwerden, die in den fehlbelasteten Kiefergelenken entstehen, von den Betroffenen nicht als kiefergelenkbezogen wahrgenommen, weil diese Beschwerden in den Bereich der Ohren projiziert werden. Das bedeutet: die Betroffenen glauben sie hätten Ohrenschmerzen und gehen folglich in aller Regel zum "Halsnasenohrenarzt". Der mit den beschriebenen Beschwerden konfrontierte "HNO-Arzt" findet dann aber, trotz ausführlicher Untersuchung, keinen Befund, der zu den beschriebenen Beschwerden passen will! Oftmals leben die Betroffenen dann mit diesen scheinbar unerklärlichen Beschwerden weiter. Gehen zum nächsten "HNO-Arzt" oder suchen Hilfe in der sogenannten "Komplementärmedizin. Langsam und glücklicherweise setzt sich bei vielen "HNO-Ärzten" die Kenntnis durch, dass es sich bei den beschriebenen Beschwerden um die Symptomatik einer "CMD" handeln könnte. Das nächste Problem entsteht dann aber oftmals dadurch, dass der "HNO-Arzt" zwar noch sagen kann, dass es sich möglicherweise um ein zahnärztliche Problem handelt, in aller Regel aber auch nicht wissen kann, ob der Zahnarzt seines Patienten in der Diagnostik und Therapie einer "CMD" versiert und erfahren ist.

Lesen Sie im "CMD-BLOG"

Fall: 13300

Fall 2

Patentin konnte nur noch bedingt eine Kaufunktion ausüben. Jede Bewegung des Unterkiefers schmerzte extrem. Patientin ist seit "CMD-Behandlung" 1996, seit 17 Jahren vollständig beschwerdefrei

Details
Fall 3

Regelmäßige Ohnmachtsanfälle, verbunden mit starken Kopf- und Gesichtsschmerzen und Taubheitsgefühlen in Arm und Gesicht, bis dahin vermutete "Migräne". Seit 13 Jahren Beschwerdefreiheit

Details
Fall 6

Aktuell: Insertion eines Einzelzahnimplantat. Seit 11 Jahren Beschwerdefreiheit

Details
Fall 7

Massive Kiefer- und Gesichtsschmerzen seit 2006 mit zunehmender Tendenz

Details
Fall 9

Seit November 1998 derart starke Kopfschmerzen, dass der Kopf nachts gegen die Kühlschranktür geschlagen wurde, Rezidiv 8 Jahre später nach vollkommener Beschwerdefreiheit von 1999 bis 2007

Details
Fall 12

Therapierefraktäre, generalisierte chronische Parodotits, die trotz wiederholter parodontaler Behandlungen keinerlei Verbesserung zeigte, bis eine funktionstherapeutische Einstellung der Bisslage erfolgte. Seit 12 Jahren Beschwerdefreiheit

Details
Fall 13

Jahrelange "Ohrenschmerzen, "Migräne", "Halsschulternackenbeschwerden", "Sensibilitätsstörungen in den Fingern und Zehen"

Details
Fall 15

Situation einer stark eingeschränkten Mundöffnung, verbunden mit Kiefergelenkknacken und starken Beschwerden der rechten Gesichtsseite

Details
Fall 19

Situation einer Nonokklusion in beiden Stützzonen, nach umfangreicher prothetischer Rekonstruktion mit Kronen

Details
Fall 21

Ausgeprägte Probleme im Nackenbereich, die zu Schwindelabfällen führen, Extremes nächtliches Zähneknirsche, seit 10 Jahren Beschwerdefreiheit

Details
Fall 24

Situation einer langjährig, chronisch kompensierten "CMD", die lange Zeit als "Migräne" angesprochen wurde

Details
Fall 25

Sehr stark eingeschräkte Kaufunktion, Kiefergelenkknacken in direkter Folge einer kieferorthopädischen Behandlung. Das Kiefergelenkknacken verschand ca. 3 Jahre nach Einstellung der Bisslage über vollkeramische Teilkronen

Details
Fall 27

Starke Kopf-, Kiefer-, und Gesichtsschmerzen, Halsschulternackenverspannungen, Lendenwirbelschmerzen, Hüft- und Kniebeschwerden

Details
Fall 41

Situation einer "CMD" mit sich ausweitender Symptomatik

Details
Fall 48

Situation einer gestörten statischen und dynamischen Okklusion bei stark dysgnathen Bissverhältnissen

Details
Fall 83

Situation einer gestörten Bisslage durch zunehmende Destruktion der Oberkiefersituatio. Der Fall wurde am 11.04.2013 abgeschlossen. Die Patientin ist bis auf leichte Beschwerden in der rechten Schulter vollkommen beschwerdefrei!

Details
Fall 89

Sehr starke Ohrgeräusche und schwere schmerzhafte Beschwerden im Anschluss an eine sehr umfangreiche Implantatversorgung mit nachfolgendem Zahnersatz

Details
Fall 93

Situation einer Nonokklusion in beiden Stützzonen, bei vorliegender multipler Karies

Details
Fall 118

Situation einer extrem ausgeprägten "CMD", in Folge der Entfernung von Zähnen und nachfolgender implantatgestützter prothetischer Versorgung

Details
Fall 123

Patientin mit ausgeprägten Symptomen und der Verdachtsdiagnose einer CMD

Details
Fall 137

Gesicherte Diagnose einer "CMD" mit nachfolgender Planung einer "Funktionstherapeutichen Rekonstruktion des Kauorgans"

Details
Fall 143

Verdachtsdiagnose: "CMD" mit nachfolgender Kompensation, nach Eingliederung eines "Adjustierten Aufbissbehelfs" zum Nachweis einer "CMD".Nach 3 Jahren erfolgt ein zweites Nachweisverfahren mit einem "Adjustierten Aufbissbehelf"

Details
Fall 145

Verdachtsdiagnose: "CMD" mit nachfolgender Kompensation, nach Eingliederung eines "Adjustierten Aufbissbehelfs" zum Nachweis einer "CMD".

Details
Fall 146

Verdachtsdiagnose: "CMD" mit nachfolgender Kompensation, nach Eingliederung eines "Adjustierten Aufbissbehelfs" zum Nachweis einer "CMD".

Details
Fall 152

Verdachtsdiagnose: "CMD" mit nachfolgender Kompensation, nach Eingliederung eines "Adjustierten Aufbissbehelfs" zum Nachweis einer "CMD".

Details
Fall 160

Situation starker Störungen der statischen und dynamischen Okklusion in beiden Stützzonen mit zunehmenden schmerzhaften Beschwerden, seit ca. 2 und 1/2 Jahren. Die Beschwerden begannen aus dem "Nichts" kommend.

Details
Fall 164
Details
Fall 167

Extrem starke Kopf- und Gesichtssschmerzen, Halsschulternackenbeschwerden, Schwindel

Details
Fall 171

Situation einer massiven Nonokklusion in beiden Stützzonen, nach mehrjähriger Schienenbehandlung, im Rahmen einer "Kieferorthopädischen-CMD-Behandlung"

Details
Fall 173

Sehr starke Gesichtsschmerzen

Details
Fall 177

Sehr starke Schmerzen im Bereich der Ohren und beider Gesichtshälften, verbunden mit extremen muskulären Verspannungen im Gesichtsbereich, beidseitig

Details
Fall 178

Sehr starke Schmerzen im Halsschulternackenbereich, Arbeitunfähigkeit seit drei Jahren!

Details
Fall 180

Seit Februar 2014 zunehemender Drehschwindel, Beschwerden im Kopf- und Gesichtsbereich

Details
Fall 181

Situation einer seit Juli 2013 zunehmend ausufernden Beschwerdesituation im Anschluss an eine umfangreiche Implantatversorgung mit nachfolgender Prothetik

Details
Fall 182

Seit 30.01.2014 zunehmend ausufernden Beschwerdesituation ohne erkennbaren Grund bei vollkommen versorgungsfreiem Gebiss. Leitymptom: Kopf- und Gesichtssschmerzen

Details
Fall 183

Situation einer seit Februar 2011 zunehmenden Schmerzsituation nach einer Trigeminusoperation im Jahr 2007

Details
Fall 184

Situation einer seit dem 24. LJ zunehmenden Beschwerdesituation mit einer sich dramatisch zuspitzenden Situation, weil der Patient die Beschwerden nur noch durch regelmäßige Alkoholeinnahme zu dämpfen vermag

Details
Fall 187

Situation einer seit mindestens 15 Jahren bestehenden Beschwerdesituation mit zunehmender "Ausuferung" der Beschwerden

Details
Fall 191

Im Verlauf einer kieferorthopädischen Behandlung vom 14-17. LJ eintretende Beschwerden der Kiefergelenke

Details
Fall 192

Beschwerden im Gesichtsbereich

Details
Fall 193

Beschwerden im Gesichtsbereich

Details
Fall 194

Gangunsicherheit, Schwindel, Verspannnungen am ganzen Körper

Details
Fall 195

Starke Ohrenbeschwerden, linksseitig, seit 2013

Details
Fall 196

Starke Kiefergelenkbeschwerden, Kopf- und Gesichtsschmerzen, stark eingeschränkte Kaufunktion, seit 2006

Details
Fall 197

Langjährige bestehende Beschwerden mit zunehmendem Beschwerdegrad und örtlicher Ausdehnung der Beschwerden

Details
Fall 201

Extrem starke Rückenschmerzen

Details
Fall 202

Kopf- und Gesichtsschmerzen, Rückenschmerzen, Halsschulternackenbeschwerden, Augenbeschwerden, Ohrenbeschwerden

Details
Fall 203

Arbeitsunfähigkeit in Folge starken "Kopfdrucks" und Schwindels

Details
Fall 206

Sehr starke Gesichtsschmerzen

Details
Fall 210

"Gesichtsschmerzen"

Details
Fall 214

Lautes Kiefergelenkknacken beim Essen.

Kopfschmerzen im rechten und linken Schläfenbereich.

Details
Fall 217

Starke Missempfindungen in beiden Gesichtshälften

Gefühl einer Gesichtsdeformation, rechtsseitig

Details
Fall 219

Sehstörungen, rechts; Schwindel

Details
Fall 220

Arbeits/Studierunfähigkeit wegen diverser Beschwerden

Details

Weitere Informationen zu Symptomen und Behandlungsmöglichkeiten finden Sie hier.