Fall 12
Leitbefund:

Therapierefraktäre, generalisierte chronische Parodotits, die trotz wiederholter parodontaler Behandlungen keinerlei Verbesserung zeigte, bis eine funktionstherapeutische Einstellung der Bisslage erfolgte. Seit 12 Jahren Beschwerdefreiheit

Patientenidentifikation: 11224

Geschlecht: männlich

Region Wohnort:RegionEckernförde

Erstvorstellung im „CMD-Centrum-Kiel“: 02.09.1998

Alter zum Zeitpunkt der ersten Vorstellung im „CMD-Centrum-Kiel“:51 Jahre

Behandlungszeitraum Funktionsdiagnostik/-therapie: 02.09.1998- 16.11.2001

Beschwerden vor Beginn der Behandlung im „CMD-Centrum-Kiel“:

  1. Therapierefraktäre chronische Parodontitis, trotz wiederholter Parodontalbehandlungen
  2. Immer weiter voranschreitende Freilegung bestehender Kronenränder
  3. Kompensierte Beschwerden einer Myopathie, Arthropathie
  4. Gefühl eines Dauerkrampfes in der Kaumuskulatur
  5. Starke muskuläre Verspannungen im Gesichtsbereich
  6. Ausgeprägtes Zähneknirschen
  7. Massive keilförmige Defekte
  8. Gefühl der Biss stimme nicht
  9. Starke "Ohrenschmerzen" ohne HNO Befund

Besonderheiten des Behandlungsfalles:

Der Patient litt vor der funktionstherapeutischen Behandlung langjährig an einer rezidivierenden, chronischen Parodontitis. Mit Einstellung der Bisslage und Aufahme eines vierteljährlichen Recalls stabilisierte sich die Situation des Zahnhalteapparates. Der Patient ist seit inzwischen 12 Jahren funktionstherapeutisch versorgt, stabil und vollkommen beschwerdefrei.

Beschwerdeniveau zu Beginn der Behandlung auf einer „Skala von 0-10“:3

Beschwerdeniveau am Ende der funktionstherapeutischen Behandlung im „CMD-Centrum-Kiel“: 0

Physiotherapie als Begleitmaßnahme:nein

Osteopathie als Begleitmaßnahme: nein

Nachsorge der funktionstherapeutischen Behandlung im CMD-Centrum-Kiel“:Recall, alle drei Monate bis heute

Fotoserie 11224

Aktueller Zustand nach erfolgreicher funktionstherapeutischer Behandlung in 2001